Ringvorlesung: "Ziele für nachhaltige Entwicklung: Ambivalenzen einer globalen Agenda"

Artec SDGsMit der Verabschiedung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung im September 2015 hat die Staatengemeinschaft den Anspruch signalisiert, grundlegende Transformationen in Politik und Gesellschaft anzustoßen, um eine nachhaltige Gesellschaft zu erreichen. Die handlungsleitenden Prinzipien dieser Agenda manifestieren sich in den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung. In der vom artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit der Universität Bremen organisierten Ringvorlesung „Ziele für nachhaltige Entwicklung: Ambivalenzen einer globalen Agenda“, werden sich die eingeladenen Referent*innen unter Einbezug ihrer Forschung mit jeweils einem der Ziele auseinandersetzen, wobei die Veranstaltungen die Ziele in loser Reihenfolge behandeln werden.

Kommende Veranstaltungstermine im SoSe 2019:


Würdige Arbeit - Schlüssel für nachhaltige Entwicklung
Referentin: Eva Senghaas-Knobloch (Universität Bremen)
11.06.2019 / 18:30 - 20:00 Uhr / Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5, 28195 Bremen

Nachhaltigkeit im globalen Regimekomplex für Ernährung
Referent: Helmut Breitmeier (Justus-Liebig-Universität Gießen)
25.06.2019 / 18:30 - 20:00 Uhr / Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5, 28195 Bremen

Geschlechtergerecht und/oder nachhaltig?
Referentin: Ines Weller (Universität Bremen)
10.07.2019 / 18:30 - 20:00 Uhr / Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5, 28195 Bremen

HP_hannes"Nachhaltige Entwicklung findet dort statt, wo sie von breiten Teilen der Bevölkerung getragen wird und wenn die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen am Bedarf der Armen orientiert sind. Das bedeutet für uns: Einüben eines neuen Lebensstils und engagierte Lobbyarbeit, Aufgaben die das BeN kompetent wahrnimmt."

(Hannes Menke, ehemaliger Generalsekretär der Norddeutschen Mission)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen