Aktionsbahn zum Fairen Handel

straenbahn

Was ist Fairer Handel? Und was kann ich dafür tun? Diese und andere Fragen werden in der Aktionsbahn am 21. Juni 2011 durch Theaterspiel, ein Quiz und viele Informationen beantwortet. Und natürlich darf auch das Probieren fair gehandelter Waren nicht fehlen.

Veranstaltung: Eröffnung der FAIRnissage

bild_fairnissageDie Ausstellung „Bremens Botschafter/-innen des Fairen Handels“ zeigt Portraits von Menschen, die sich für den Fairen Handel einsetzen. Sie ist Teil der Bewerbung Bremens zur Hauptstadt des Fairen Handels 2011. 

FAIRFORGOOD

tshirtViele Klassen, Vereine etc. wollen individuelle T-Shirts mit eigenen Aufdrucken. Warum dann nicht gleich bio-faire T-Shirts? Aber was steckt dahinter? Wer verdient wie viel daran? Und wo kann man diese T-Shirts kaufen und bedrucken?

Wie fair ist der Klimawandel?

BildKlimawandelUnter der Fragestellung "Wie fair ist der Klimawandel? Von Gewinnern, Verlierern und Gerechtigkeit" fand am 03. Dezember 2010 zum Thema Klimagerechtigkeit eine öffentliche Veranstaltung in Form eines Symposiums im Festsaal der Bremischen Bürgerschaft statt.

Eröffnung Faire Woche 2010

materialien logo Faire Woche mit Homepage weissUnter dem Motto "Fair schmeckt mir" fand vom 13. - 26. September die bundesweite Faire Woche statt. Essen und Genuss standen dabei im Mittelpunkt und auch in Bremen gab es eine Vielzahl an Veranstaltungen und (Verkostungs-)Aktionen. Am 10.09. wurde die Faire Woche mit einer fairen Kaffeefahrt auf der Weser eröffnet, an der u.a. auch Finanzsenatorin Karoline Linnert teilgenommen hat.

"Bremen trinkt fair!"- Faire Kaffeefahrt auf der Weser

Das_Schiff_02

In Jahr 2010 fand die bundesweite Faire Woche vom 13. – 27. September statt. Unter dem Motto "Fair schmeckt mir“ gab es auch in Bremen vielfältige Diskussions-, Informations- und Verkostungsaktionen zu erleben, deren Schwerpunkt auf Essen und Genießen liegt.

Weitere Beiträge ...

hp_mathiessen„Klimakrise, Kriege, Hunger und Finanzkrisen - die Welt ist im Ungleichgewicht und Millionen von Menschen sind auf der Flucht. Alle Menschen sollen in Frieden und Würde leben können und eine faire Chance haben. Mit dem Pariser Klimaabkommen und den globalen Nachhaltigkeitszielen ist dafür der Rahmen gesetzt. Die Ziele sind, weltweit Armut und soziale Ungleichheit abzubauen, faire Handelsabkommen zu schließen und Fluchtursachen zu mindern. Die Arbeit von BeN leistet hierzu in Bremen einen wichtigen entwicklungspolitischen Beitrag.“

Maike Schaefer (Fraktionsvorsitzende der Bremer Grünen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen