NGO-Erklärung zum UN-Nachhaltigkeitsgipfel im September 2019

gif Titel Höhenangst

Im September 2019 werden die SustainableDevelopment Goals (SDGs) vier Jahre alt. Sie versprechen mehr Gerechtigkeit, Umweltschutz und Armutsbekämpfung. SDG­ Umsetzungspläne sind freiwillig und wenig ambitioniert und das wird von vielen NGOs weltweit kritisiert.

 

 

 

Zudem missachtet die Politik die Dringlichkeit der Umsetzung. Erstmals seit Verabschiedung der Globalen Nachhaltigkeitsziele findet im September 2019 wieder ein Nachhaltigkeitsgipfel der Vereinten Nationen statt. Im Hinblick darauf hat das BeN gemeinsam mit 117 weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen eine gemeinsame Erklärung zur deutschen Nachhaltigkeitspolitik "Genug herausgeredet - Höhenangst vor dem UN-Gipfel" veröffentlicht. Diese wird am 5. Juni 2019 auf dem zivilgesellschaftlichen Gipfel mit der Bundesregierung diskutieren und am 13. Juni offiziell dem Kanzleramt übergeben.

 

Die gesamte Erklärung gibt es hier.

 

 

 

 

 

Die Tiefsee in Bedrängnis? Seminar und Diskussion
Dienstag, 10. Dezember 2019, 14:00 Uhr
Roma in Europa
Donnerstag, 12. Dezember 2019, 00:00 Uhr
Eine Nachschau auf die UN-Klimakonferenz in Madrid
Montag, 16. Dezember 2019, 17:00 Uhr

HP_bernd_84x81"Unsere kritisch-konstruktive Lobbyarbeit zahlt sich aus: in der politischen Öffentlichkeit Bremens wird das BeN als die Stimme der entwicklungspolitischen Gruppen und Initiativen wahr genommen. Das zeigt sich insbesondere bei der vom BeN begleiteten Reform der öffentlichen Beschaffung nach sozialen und ökologischen Kriterien."

Bernd Möllers (ehemaliger Vorsitzender des BeN)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen