Summen für den Erhalt der Bienen und Insekten

Bienen DSC00743 skaliertAm 07.06.2018 schwärmte eine Gruppe von Bienen und Insekten aus, um auf das globale Bienen- und Insektensterben aufmerksam zu machen und von der Politik Maßnahmen zu fordern, um den Erhalt von Bienen und Insekten zu sichern. Dabei sammelten wir über 200 Unterschriften für unsere Forderungen und konnten sogar Bremens Umweltsenator Lohse als Unterstützer gewinnen. Die Aktion wurde vom Jungen entwicklungspolitischen Forum zusammen mit der Grünen Jugend geplant und durchgeführt.

Das Jep auf dem WeltWeitWissen 2018

WWW IMG 20180611 130509 916 skaliert

 Vom 03.-05. Mai 2018 fand „WeltWeitWissen“, der bundesweite Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung, in Bremen statt. Dort haben wir vom Jungen entwicklungspolitischen Forum zusammen mit dem Eine Welt Netz NRW, dem Jugendnetzwerk OpenGlobe und Zugvögel e.V. Lüneburg einen Workshop zum Thema "Jung, engagiert und transformativ - Themen, Projekte und Strukturen junger Menschen" durchgeführt.

Protestieren – aber auch kreativ?

Workshop DSC00701 skaliert

Am Sonntag, den 03.06 lud das Junge entwicklungspolitische Forum zu einem Workshop in der Klimawerkstadt mit dem Titel „Kreativer Protest selber machen! Entwicklungspolitik in Aktion“ ein. Dabei haben die Teilnehmenden das Spektrum an kreativen Aktionsformen gemeinsam kennengelernt.

Hasen informieren über Fairen Kakao

DSC00655 skaliert

 Am 27.03. verkleideten wir uns als Hasen und informierten vor dem REWE in der Pappelstraße in der Bremer Neustadt über die unfairen Produktionsbedingungen bei der Kakaoproduktion. Dabei unterstützten wir die Kampagne „Make Chocolate fair!“ vom INKOTA-netzwerk, die sich für faire Arbeitsbedingungen im Kakaoanbau einsetzt.

Einblicke in zwei etwas andere Weihnachtsveranstaltungen

DSC00537

Unter dem Motto "Weihnachten - Leider geil?!" veranstaltete das Junge entwicklungspolitische Forum (Jep) am 02. und 07. Dezember 2017 zwei konsumkritische Veranstaltungen im Café Ausspann im Schnoor. Am 2. Dezember 2017 fand die Eingangsveranstaltung mit konsumkritischen Weihnachtsworkshops zu den Themen Upcycling,- und Gewaltfreie Kommunikation statt.

HP_Nina_R_84x81"Das BeN ist wichtig, weil es die Koordination unter entwicklungspolitischen Gruppen im Lande Bremen vereinfacht und fachkundige Unterstützung in etlichen Projekten anbietet."

Nina Redmann (ehemalige BeN-Praktikantin)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.