Broschüre: "Wirkt so"

www.ber-ev

Der Berliner Entwicklungspolitische Ratschlag e.V. (BER) und Stiftung Nord-Süd-Brücken haben eine Handreichung zur Antragstellung und Wirkungsorientierung in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit herausgegeben.

 

Wirkungsorientierung wird auch in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit immer wichtiger. Doch bisher mangelt es an einer systematischen Übertragung des entwickelten Instrumentariums für die Auslandsarbeit auf die Projektarbeit im Inland.
Die Broschüre enthält einführende Texte, ein ausführliches Beispielantragsraster, Beispielanträge und Hilfestellungen zur Projektentwicklung bzw. Wirkungsorientierung. Die Handreichung sollte kleinen Vereinen bei der wirkungsorientierten Projekt- und Antragsentwicklung behilflich sein und somit die entwicklungspolitische Projektarbeit im Inland verbessern.

Inhaltlich teilt sich die Broschüre in drei Bereiche:

Teil 1: Möglichkeiten und Grenzen der Wirkungsorientierung

  • Keine Wirkung, kein Problem? – In der Wirkungsorientierung liegen Chancen für eine bessere entwicklungspolitische Inlandsarbeit (Andreas Rosen)
  • Aus Erfahrung lernen – Wirkungsanalyse der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit bei „Brot für die Welt“ (Klaus Seitz)
  • Mühen und Chancen der Evaluation – Zur Schwierigkeit der Messung von Wirkung in der Bildungsarbeit des Globalen Lernens (Sabine Jungk)
  • Neues Globales Lernen – Kompetenzorientierung in der entwicklungspolitischen Bildung (Georg Krämer)

Teil 2: Wirkungsorientierung und Antragstellung in der Inlandsarbeit – Einführung und Hinweise für die Praxis

  • Hintergründe der Wirkungsorientierung
  • Beispielantragsraster für Projekte der Inlandsarbeit
  • Hinweise zur Arbeit mit dem Beispielantragsraster (Antragsteller/ Projektträger, Problemanalyse/ Situationsbeschreibung, Zielgruppe/n, Wirkung/en, Indikatoren, Projektaktivität/en, Nachhaltigkeit, Kosten- und Finanzierungsplan)

Teil 3: Materialien und Beispiele zur Wirkungsorientierung und Antragstellung

  • Projektentwicklung und -planung (Problembaum und Lösungsbaum, Beispielwirkungsketten mit Indikatoren bei der Planung einer Abendveranstaltung, einer Broschüre, einer Kampagne, einer MultiplikatorInnenfortbildung und eines Projekttags)
  • Auswahl von Ansatzpunkten zur Indikatorenbildung
  • Erstellung eines Antrags mit Wirkungsorientierung, Beispielanträge für eine Abendveranstaltung, eine Broschüre, eine Kampagne, eine MultiplikatorInnenfortbildung und einen Projekttag)
  • Wirkungserfassung und Auswertung, Instrumente zur Erfassung von Wirkungen

Die Broschüre ist für eine Gebühr von 10 EUR zzgl. Verstandkosten unter folgendem E-Mail Kontakt zu erhalten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Nähere Informationen zu der Broschüre finden sich auf der Homepage des Berliner entwicklungspolitischen Ratschlags.

Fair und weg? Tourismus nachhaltig gestalten
Samstag, 26. Januar 2019, 11:00 Uhr
Einladung Entwicklungspolitischer Austausch mit Tanja Gönner, Präsidentin der GIZ
Donnerstag, 31. Januar 2019, 10:30 Uhr
Armutsbeseitigung durch mehr Wachstum?
Donnerstag, 07. Februar 2019, 19:00 Uhr

hp_mathiessen„Entwicklungspolitik heißt für uns eine Politik der Entwicklungszusammenarbeit. Und eine Zusammenarbeit brauchen wir auch hier in Bremen mit allen Akteur*innen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, um unser Ziel zu erreichen: faire Arbeitsbedingungen und eine nachhaltige Entwicklung überall auf der Welt. Das BeN ist hier ein wichtiger Partner.“

Antje Grotheer (Stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Sprecherin Bund, Europa, Entwicklungszusammenarbeit)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen