Diakonisches Werk / Brot für die Welt Bremen

brotfurdiewelt Das Diakonische Werk sieht sich als christliches Hilfswerk als Anwalt und Stimme von Randgruppen und Benachteiligten in Deutschland und weltweit. Das Diakonische Werk arbeitet in verschiedenen Ländern mit NGO´s zusammen und unterstützet deren Themen wie AIDS-Vorsorge, Zugang zu Wasser, Fairer Handel, Existenzsicherung, Ökologische Landwirtschaft oder Wege aus Kinderarbeit und Zwangsprostitution. Zu Beginn der Arbeit vor 46 Jahren stand die Ernährungssicherheit im Vordergrund; im Laufe der Jahre sind immer mehr Menschenrechtsthemen wie die Rechte auf Wasser, gesundheitliche Versorgung, Bürgerrechte und Gender dazu gekommen. Angela Hesse ist Referentin im Diakonischen Werk Bremen und arbeitet punktuell mit anderen entwicklungspolitischen Gruppen und Kirchengemeinden zusammen.

Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden.

 

Globales Lernen in der Kita
Donnerstag, 01. Oktober 2020, 09:30 Uhr
Konferenz "Gutes T-Shirt - Böses T-Shirt"
Donnerstag, 08. Oktober 2020, 15:00 Uhr
Auftakt des Offenen Forums 2020
Dienstag, 27. Oktober 2020, 17:30 Uhr

HP_hannes"Nachhaltige Entwicklung findet dort statt, wo sie von breiten Teilen der Bevölkerung getragen wird und wenn die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen am Bedarf der Armen orientiert sind. Das bedeutet für uns: Einüben eines neuen Lebensstils und engagierte Lobbyarbeit, Aufgaben die das BeN kompetent wahrnimmt."

Hannes Menke (ehemaliger Generalsekretär der Norddeutschen Mission)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.