Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Woche
2. regionales Netzwerktreffen Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene für die Bundesländer Bremen, Hamburg und Niedersachsen
Donnerstag, 15. November 2018
Aufrufe : 88
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommunen tragen durch fairen Handel, entwicklungspolitische Bildungsarbeit, kommunale Nachhaltigkeitsstrategien oder Entwicklungspartnerschaften entscheidend dazu bei, eine weltweit gerechte und nachhaltige Entwicklung zu fördern. Gleichzeitig sind in den Kommunen viele der dort lebenden Migrantinnen und Migranten entwicklungspolitisch, bürgerschaftlich oder privat-wirtschaftlich aktiv. Wird die kommunale Entwicklungspolitik mit dem vielfältigen Engagement der migrantischen Zivilgesellschaft in Verbindung gebracht, trägt dies zur Integration bei und stärkt die kommunale Entwicklungspolitik nachhaltig. Die regionalen Netzwerktreffen Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene bieten die Gelegenheit, das vielfältige Engagement von Kommunen und migrantischen Akteuren in der Region zu verknüpfen, neue Perspektiven kennenzulernen, sich kollegial zu umsetzungsorientierten Handlungsansätzen und Projekten auszutauschen sowie gemeinsam neue Ideen zu entwickeln.  

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende der kommunalen Verwaltungen, insbesondere der Bereiche Integration, Soziales, Internationales und Lokale Agenda, sowie an Interessierte aus der lokalen und regionalen Politik und engagierte migrantische und/oder entwicklungspolitische Akteure, die sich mit Kommunen über entwicklungspolitische Themen austauschen und mit ihnen zusammenarbeiten möchten.

Nähere Informationen auf

 https://skew.engagement-global.de/veranstaltung-detail/2-netzwerktreffen-migration-und-entwicklung-fuer-bremen-hamburg-und-niedersachsen.html

 

Anmeldung bis zum 7. November 2017 per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder per Fax an +49 228 20 717-39-657.

Rückfragen inhaltlicher und organisatorischer Art an Frau Katja Hilser, Tel. 0178/2986050

 

Teilnehmerzahl begrenzt

 

Veranstalter: Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW)/ Engagement Global

Ort Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5, 28195 Bremen
Fair und weg? Tourismus nachhaltig gestalten
Samstag, 26. Januar 2019, 11:00 Uhr
Einladung Entwicklungspolitischer Austausch mit Tanja Gönner, Präsidentin der GIZ
Donnerstag, 31. Januar 2019, 10:30 Uhr
Armutsbeseitigung durch mehr Wachstum?
Donnerstag, 07. Februar 2019, 19:00 Uhr

hp_mathiessen„Klimakrise, Kriege, Hunger und Finanzkrisen - die Welt ist im Ungleichgewicht und Millionen von Menschen sind auf der Flucht. Alle Menschen sollen in Frieden und Würde leben können und eine faire Chance haben. Mit dem Pariser Klimaabkommen und den globalen Nachhaltigkeitszielen ist dafür der Rahmen gesetzt. Die Ziele sind, weltweit Armut und soziale Ungleichheit abzubauen, faire Handelsabkommen zu schließen und Fluchtursachen zu mindern. Die Arbeit von BeN leistet hierzu in Bremen einen wichtigen entwicklungspolitischen Beitrag.“

Maike Schaefer (Fraktionsvorsitzende der Bremer Grünen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen