Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Woche
Workshop „Demokratie und Grundeinkommen“
Samstag, 22. September 2018, 11:00 - 18:00
Aufrufe : 108
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Wertschätzung von unterschiedlichen Beiträgen zum gesellschaftlichen Zusammenleben verschwindet zunehmend im Zeitalter von endlosem Wirtschaftswachstum und wachsender Ungleichheit. Da jede*r schauen muss, wo er/sie bleibt, sind Innovation, echte Beteiligung und Miteinander nicht mehr möglich. Wir machen kaum mehr die Erfahrung, dass wir gleich viel wert sind und als mündige Bürger*innen Verantwortung tragen und Einfluss haben können auf die Gesellschaft in der wir leben und leben wollen.

Eine finanzielle Grundsicherung könnte dazu beitragen, allen Menschen Würde und Beteiligungsfähigkeit zu geben und so den demokratischen Prozess wiederbeleben und innovative Prozesse fördern.

In diesem Workshop werden wir mehr erfahren über die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens, wo und wie es in der Welt bereits gelebt wird, sowie (weitere) Gelingbedingungen für (direkte) Demokratie erarbeiten.

Tim Weber ist seit 1992 in Fragen der Demokratieentwicklung aktiv, als Initiator einiger Volksbegehren und Mitarbeiter bei Mehr Demokratie e.V. Kommunalpolitisch seit 2005 aktiv; Er beschäftigt sich zudem mit gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklungen wie Grundeinkommen oder zinsfreies Geld.

Methoden: Kreativ und interaktiv!

Die Teilnahme an nur einem von zwei Workshops ist möglich!

Beitrag je Workshop: € 15 bis € 45,- je nach Selbsteinschätzung. Anmeldungen bis zu 14 Tage vor Beginn des jeweiligen Workshops per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstalter*in: Youth on the World

Ort Sozialer Friedensdienst (sfd) Bremen, Dammweg 18-20

HP2_susanne_84x81"Durch die Kooperation mit anderen entwicklungs- politischen Organisationen im BeN gewinnen wir nicht nur Unterstützung im ideellen Bereich, sondern auch neue KundInnen für die fair gehandelten Produkte im Weltladen."

Susanne Mewis (Weltladen Bremen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen