Follow up: Fair Flowers

HP Fairflowers 112x95Am 25. Mai 2013 fand im BeN das Follow up Seminar "Fair Flowers" statt, in dem es speziell darum ging, was in Bremen getan werden kann, um den Markt mit fair gehandelten Blumen zu stärken, die Richtlinien des Pestizideinsatzes zu verschärfen und die BürgerInnen über ihre Möglichkeiten fair gehandelte Blumen zu kaufen, aufzuklären.

Fachseminar Blumen: Fair einkaufen, aber wie?

floresAuf dem Fachseminar am 10. Januar wurden die Arbeitsbedingungen auf den Blumenfarmen in den Ländern des globalen Südens und die ökologischen Probleme durch den Einsatz von zum Teil verbotenen und hochgiftigen Pestiziden thematisiert.

Kampagne Fair Flowers

HP_Blumen_112x95Die Online-Petition "Fair Flowers" fordert die Eu auf menschenwürdige Arbeitsbedingungen in der Blumenproduktion zu fördern.
33 Abgeordnete des Europäischen Parlaments haben bereits unterzeichnet.

 

hp_mathiessen„Entwicklungspolitik heißt für uns eine Politik der Entwicklungszusammenarbeit. Und eine Zusammenarbeit brauchen wir auch hier in Bremen mit allen Akteur*innen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, um unser Ziel zu erreichen: faire Arbeitsbedingungen und eine nachhaltige Entwicklung überall auf der Welt. Das BeN ist hier ein wichtiger Partner.“

Antje Grotheer (Stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion, Sprecherin Bund, Europa, Entwicklungszusammenarbeit)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen