Stellenausschreibung: Regionalpromotor/in für Bremerhaven

106892 original R K B by S. Hofschlaeger pixelio.de skaliert

Das Nord-Süd-Forum Bremerhaven e.V. ist ein Bündnis verschiedener Gruppen, Organisationen und interessierter einzelner Personen, die sich mit der Nord-Süd-Problematik, mit Menschenrechts- und Umweltfragen auseinandersetzen.

Das Nord-Süd-Forum Bremerhaven e.V. ist Trägerverein für eine*n Regionalpromotor*in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit im Rahmen des Eine-Welt-Promotor*innen-Programms „Bremen entwickeln für Eine Welt“.

Die Regionalpromotor*innen entwickeln für ihre Region Aktionen und Projekte, mit denen sie wichtige internationale Themen wie die Weltenwicklungsziele (SDG) in die öffentliche Diskussion bringen. Mit gezielten Bildungsprojekten im Rahmen des Welt­aktionsprogramms fördern sie eine Bildung für Nachhaltige Entwicklung in den Schulen und in der Erwachsenenbildung. Sie schaffen für unterschiedliche Zielgruppen Anlässe und Gelegenheiten, sich ehrenamtlich für konkrete Eine-Welt-Themen einzusetzen und verbessern mit ihren Service- und Beratungsangeboten die Attraktivität für bürgerschaftliches Eine-Welt-Engagement.

Wir suchen

eine*n entwicklungspolitische*n Regionalpromotor*in für Bremerhaven


Ihre Aufgaben:

  • Vernetzung von Initiativen, Kommunen, Institutionen, Wirtschaft und Politik im Rahmen von Projekten und Kampagnen;

  • Multiplikator*in für Eine-Welt-Themen und Kampagnen in der Region;

  • Umsetzung von landesweiten Kampagnen und Projekten des Bremer entwicklungspolitischen Netzwerks in Bremerhaven;

  • Schaffung von Lernorten (Museen, öffentlicher Raum, etc.);

  • Unterstützung des Aufbaus lokaler ehrenamtlicher Strukturen;

  • Qualifizierung von ehrenamtlichen Gruppen zu nachgefragten Themen und Kompetenzen;

  • Individuelle Beratung von Akteuren (Migrant*innenselbstorganisationen, Eine-Welt-Gruppen, Vereine) bei der Projektentwicklung, Antragsstellung und beim Fundraising;

  • Vermittlung von Fachkräften für bestimmte Themen.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

  • pädagogische Ausbildung bzw. einschlägige pädagogische Qualifizierung

  • fundierte Kenntnisse in der Entwicklungspolitik oder der entwicklungspolitischen Informations- und Bildungsarbeit

  • Erfahrungen in der Konzept- und Strategieentwicklung für Projekte

  • hohe soziale Kompetenz, Flexibilität und Teamfähigkeit

  • sehr gute koordinierende, organisatorische und kommunikative Kompetenzen

  • gute PC-Anwenderkenntnisse in MS Office oder LibreOffice (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation) und Erfahrung in der Arbeit mit sozialen Medien

  • Kenntnisse des Zuwendungsrechts bzw. der Bewirtschaftung öffentlicher Mittel sind von Vorteil

Wir bieten:

  • eine vielfältige, verantwortungsvolle und zukunftsorientierte Aufgabenstellung mit breiten Gestaltungsmöglichkeiten in einem teamorientierten Arbeitsumfeld

  • eine Vollzeitstelle, die zunächst bis 31. Dezember 2019 angelegt ist

  • eine Eingruppierung analog der Entgeltgruppe 11 TV-L, bei entsprechender Qualifikation und Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen

Wir freuen uns über jede Bewerbung und streben ein diskriminierungssensibles Auswahlverfahren an. Die Bewerbung von Frauen und Menschen mit Migrations­geschichte ist ausdrücklich erwünscht. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Die Stelle ist zum 15. Juli oder 1. August 2018 zu besetzen – ggf. später.
Die Vorstellungsgespräche sind für den 28. Juni 2018 geplant.

Aussagekräftige Bewerbungen sind ausschließlich digital (max. 5 MB) bis zum
17. Juni 2018 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu mailen.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter:
http://www.ben-bremen.de/
http://agl-einewelt.de/schwerpunkte/eine-welt-promotorinnen-programm
http://www.nord-süd-forum.de/
https://www.einewelt-promotorinnen.de/

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit,
Gefördert durch Freie Hansestadt Bremen und Bingo - die Umwelt-Lotterie

Bildquelle: S. Hofschlaeger / pixelio.de

hp_mathiessen"Wir haben nur eine Erde. Wir müssen dafür sorgen, dass diese Erde für alle Menschen lebenswert ist. Dazu gehören Klimaschutz vor Ort und global, sowie die Zusammenarbeit mit den Menschen aller Regionen. Das BeN leistet einen wichtigen Beitrag zur Koordination und Unterstützung der Arbeit in Bremen und Bremerhaven."

Prof. Dr. Günter Matthiesen  (Nord-Süd-Forum Bremerhaven)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen